Netzwerk Südpfalz
gegen Extremismus -
für Zivilcourage

"


 

 

Netzwerk

Südpfalz gegen Extremismus

 

 

Infos:
www.dialogstatthass.de

für

Zivilcourage

  

Netzwerk Südpfalz gegen Extremismus - für Zivilcourage

An

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx)-

xxxxstr. 4

D-76829 Landau                                                                                                               LANDAU, Montag, 21. April 2008

------……….

Bausteine aus unserem Bildungsangebot

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit mehreren Jahren arbeiten in der Südpfalz verantwortungsbewusste Bürgerinnen und Bürger aus den verschiedensten Berufsfeldern in Initiativen gegen menschenverachtende Einstellungen und Verhaltensweisen. Viele Veranstaltungen, Tagungen und Vorträge zu diesem Themenkomplex haben wir bereits erfolgreich organisiert.

 Dieser Erfahrungsschatz bietet nun die Grundlage, Ihnen folgendes Angebot für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihres Unternehmens zu unterbreiten.

 Zielrichtung der Veranstaltungen:

Demokratie, Gewaltfreiheit und Toleranz; Förderung zivilgesellschaftlicher Werte und von Zivilcourage; Eintreten gegen (rechts-) extreme Strömungen

 

Vorteile für Ihr Unternehmen à

·        Betriebliche Bildung ist mehr als nur fachliche Qualifikation – Werte und Einstellungen als wichtige Aspekte eines Leitbildes moderner Unternehmen

·        Ein Beitrag zur Persönlichkeitsbildung der verantwortungsbewussten Belegschaft

·        Steigerung der Zivilcourage Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

·        Ausbau der Teamfähigkeit

·        Vorbeugen gegen intolerantes Gedankengut

·        Imagegewinn für Ihr Haus durch eine professionelle öffentliche Darstellung

 

Zur Erläuterung finden Sie Beispiele auf der nächsten Seite à


 

Ihr Unternehmen als Trendsetter gegen Intoleranz

 

Beispiele für konkrete Programmpunkte/Moderatoren:

 

Ø      Informationen allgemeiner Art: Referat über Stand der Dinge: Rechtsradikalismus in Europa, Deutschland, Region Südpfalz, rechte Musikszene

Ø      Vortrag zu den psychologischen Hintergründen; Kommunikationstraining

Ø      Gespräche mit Zeitzeugen und Experten

Ø      Exkursionen z. B. KZ Natzweiler-Struthof oder Osthofen

Ø      Verschiedene Moderatoren: Platzangstfilm – Wölfe im Schafspelz – die DVD des Innenministeriums RLP (ggf. mit Regisseurin/Schauspielerin Heike Schober, Berlin)

Ø       (Rechts-)Extremismus als Thema in der Ausbildung

Ø      Seminare zu den Themen Konfliktmanagement, Stammtischparolen und Vorurteilen

Ø      Die Rolle der rechtsextremen Musik und ausgewählte Beispiele

  

Folgende Personen engagieren sich unter anderem in unserem Netzwerk:

Frank Thies, Polizei Landau; Gabriele Nicklis, Diplompsychologin; Wolfgang Holzner und Timo Reuther (Lehrer); Dr. Fritz Marz, Dr. Elke Moning und Prof. Dr. Jendrik Petersen (Universität Koblenz-Landau, Campus Landau), Simon Lavo (Student) und Frank Jordan, u. v. a.

 Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben. Sprechen Sie uns jederzeit unverbindlich an.

 Damit Sie in Ihrem Betrieb/Ihrer Ausbildungsstätte mit Kollegen und Kolleginnen über dieses Thema sprechen können, haben wir Ihnen noch ein Faltblatt mit den wichtigsten Informationen im Überblick beigelegt.

  

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Netzwerk Südpfalz